vonAhoi

Näh dir DEIN Lüttes Tuch – ist nicht schwer!

Feb 14 39 Comments

luettestuch_vonAhoi_Tutorial

Bei mir brauchen alle Dinge etwas länger, zur Zeit zumindest noch, da ich einfach ZUUUUUUU viele Dinge auf meiner To-Do-Liste habe und da kann auch schonmal ein „Lüttes Tuch“ ganz schön lange dauern. auch wenn es noch so lütt ist. Wundert ihr euch eigentlich über den Namen? Ich denke die aufmerksamen Leser haben schon mitbekommen, dass die Entstehung des Tuches der wunderbaren Bekanntschaft von Denise von „Lütt & Lang“ geschuldet ist. Daher möchte ich ihr den Namen widmen und es heißt also „Lüttes Tuch“. Mein erstes Lüttes Tuch hat so viel liebe Worte bekommen, dass ich nach Absprache mit Denise für euch dieses Tutorial machen darf.

Das Tuch ist absolut anfängergeeignet und auch wenn du keine Overlock hast, kannst du dieses Tuch ganz einfach nachnähen.

Was brauchst du dafür? Eigentlich gar nicht viel sondern nur folgendes:

Luettes_Tuch_zutaten_vonAhoi

Stoff sollte bei den meisten kein Problem sein oder? Da das Tuch nicht wie ein normaler Loop elastisch über den Kopf gezogen werden muss sondern mit Knopf und Schlaufe geschlossen wird ist mal in der Materialwahl sehr frei. Ich finde die Kombi Sweat und Baumwolle auf der anderen Seite sehr schön. Vor allem jetzt im Winter ist das einfach richtig kuschelig. Und warum steht bei der Breite 135-145? Nun ja, viele Stoffe sind in voller Breite max 140cm und das reicht auch. Aber wer es ein wenig kuscheliger mag bzw die Möglichkeit hat etwas mehr Stoff zu haben kann auch 145-150cm nehmen.

Bei der KORDEL bedenke, dass sie durch die Löcher deines Knebelknopfes bzw Knopfes passen muss. Der Stopper, den ihr auf den Bildern seht ist optional muss aber nicht. Das Leder kannst du nach deinem Wunsch zuschneiden, ob Herz, Stern, Dreieck oder Raute…

Als erstes lege dir den STOFF, welcher beim Tragen häufiger nach außen gewendet sein soll auf den Tisch, rechte Seite des Stoffes oben. In meinem Falle ist es der Sweat grau meliert. An der oberen rechten Ecke wird der erste Teil des Verschlusses angebebracht, die Schlaufe. Nimm dir dafür ein Stück Kordel. Hier kann man schlecht Maße festlegen, denn es hängt davon ab, wie groß das Stück Leder/SnapPap welches du darüber machst ist und natürlich dein Knopf. Ich habe eine relativ lange Schlafe gemacht, weil ich diesmal einen Stopper mit eingenäht habe und man dann frei verschieben kann. Aber als Faustregel kannst du dir merken, dass mindestens soviel Schlaufe aus dem Leder rausgucken sollte, dass der Knopf bequem durchpasst. Platziere Leder und Kordel so, dass das Ende der Kordel später ungefähr mit der Ecke des Schals abschließt. Bedenke, dass es jetzt etwas unterhalb sein muss, da ja später noch die Nahtzugabe wegfällt.
Nähr erst die Kordel gut fest, ich hab dies mit einem Wabenstich gemacht. Nähe nur so weit, dass später nichts zu sehen ist, wenn die Stelle mit Leder überdeckt ist. Damit das Leder beim festnähen nicht verrutscht nehme ich schmales Klebeband, welches du bei Farbenmix oder Snaply erhältst. WIE du das Leder / SnapPap dann festnähst, ist dir selbst überlassen. Ich habe einfach nur zwei Reihen kurze Geradstiche gewählt. Bedenke aber, Leder und auch SnapPap verzeiht keine Fehlstiche! Auf dem letzten Bild siehst du noch einmal, wie kurz ich die Schlaufe gemacht hätte OHNE den Stopper.

Für den zweiten Teil des Verschlusses falte das Stoffstück mittig, so dass die beiden kurzen Seiten aufeinanderliegen. Der zweite Teil wird dann genau auf der anderen Seite in der anderen Ecke angebracht. Also am Tuch die linke obere Ecke. Hier noch einmal eine grafische Darstellung zur Verdeutlichung:

Luettes_Tuch_knopf
Bringe die Kordel und das Leder genauso an wie schon beim ersten Stück. Jetzt werden die beiden Stoffstücke verbunden indem du sie Stoffe rechts auf rechts aufeinanderlegst. Auf dem Foto ist markiert welches die rechte und welches die linke ist. Stecke nun beide Stoffstücke gut fest und nähe ALLE Seiten zu bis auf eine kleine Wendeöffnung zu um den Schal später zu wenden. Wenn du keine Overlock hast machts das nichts, nähe einfach mit einer geraden Naht und versäubere dann mit ZickZack. Ich lasse diese Wendeöffnung auf einer der langen Seiten und relativ mittig. Dann wendest du dein Lüttes Tuch und schließt die Naht mit einem Matratzenstich. Dazu gibt es unendlich viele Anleitungen und es ist wirklich nicht schwer. Wenn man es gut kann, sieht man dem fertigen Objekt nachher gar nichts an.

Luettes_Tuch_instagram

Ich wünsche euch viel Freude und bin gespannt auf euer Feedback! Ich würde mich noch MEER freuen, wenn ihr euer #lüttesTuch bei Insta mit Hastags für mich leicht auffindbar macht. Wenn ihr nach meiner Anleitung dieses Tuch nachnäht, möchte ich euch bitten mich und meinen Blog zu erwähnen und zu verlinken. Diese Anleitung ist nur für den privaten Gebrauch und ich hoffe auch, dass niemand diese in der Form kopiert sondern ihr so nett seid und Denise von Lütt & Lang oder mich erwähnt/verlinkt. Denn sonst macht es einfach keinen Spaß solche Anleitungen kostenlos zur Verfügung zu stellen. In jedem Tutorial von mir steckt Zeit, Liebe, viel Arbeit und ganz viel Herzblut! 

luettes_tuch_vonAhoi_22

luettes_tuch_vonAhoi_21

luettes_tuch_vonAhoi_20

 

Unterschrift_vonAhoi_Blog

 

 

 

 

Tuch – Lüttes Buch

Stoff Kuschelsweat graublau meliert – Alles für Selbermacher

Popeline Punkte groß dark shadow / Bronze – C.Pauli

Annelie

39 Comments

  1. Antworten

    Jules Moody

    Feb 15

    Schönes Tuch, gefällt mir sehr gut! ?

    • Antworten

      Steffi

      Jan 22

      Und wie wickelt man den? LG

  2. Antworten

    JanaKnöpfchen

    Feb 15

    Hallo Ani,

    nun kenn ich dich schon eine Weile von Instagram und hab jetzt erst deinen Blog entdeckt – eine Schande…schön ist es hier! Ich werde öfter kommen ;-P
    Dein Tutorial ist klasse, das Tuch sehr schön, ich werde es unbedingt ausprobieren, für den Übergang zu meiner leichteren Jacke passt ein sicher sehr gut.
    liebe Grüße
    Jana

  3. Antworten

    Brigita

    Feb 15

    Schönes Tuch und eine tolle Anleitung, danke dafür!
    Liebe Grüße
    Oktoberglueck 😉

  4. Antworten

    weiße Haube

    Feb 16

    Tolles Tuch, danke für die Anleitung

  5. Antworten

    BuxSen

    Feb 18

    Toll, toller am tollsten! Danke für das Tutorial, wird morgen nachgenäht, ich brauche noch dringend eine Geburtstagsgeschenk für Samstag!
    Gänzliche Grüße,
    Jenny

  6. Antworten

    Judith

    Feb 24

    Sehr schön, vielen Dank!
    liebe Grüße aus Wien,
    Judith

  7. Antworten

    Ziska

    Feb 26

    Ein super schönes Tuch und eine wunderbare Idee! Ich werde mich gleich mal an die Nähmaschine setzen ♥

    Liebste Grüße
    Ziska

  8. Antworten

    Julia

    Mrz 01

    Liebe Annelie, da ich leider nicht bei Instagram bin, lass ich dir hier Grüße da und einen Link zu meinem Lütten Tuch. Vielen Dank für deine tolle Anleitung! Liebe Grüße Julia
    http://ju-made.blogspot.de/2016/03/holzknopf-diy-wenn-sonntags-die.html

  9. Antworten

    Ivonne

    Mrz 05

    Hallo Annelie,
    ich bin heute über deinen Blog „gestolpert“ und habs mit gleich mit einer Tasse Tee gemütlich gemacht.
    Tolle Anregungen habe ich erhalten und das Tuch ist sofort auf meine To-Sew Liste gewandert.
    Eine Frage, welche Stoffbreite / Länge hast du für das Tuch in diesem Post gewählt?
    Die, die du im Tutorial genannt hast?

    Es grüßt Ivonne
    … die auch die Denise von lütt & Lang kennt (übers Netz)

    • Antworten

      Annelie

      Mrz 06

      ….ich hab die gesamte Stoffbreite gewählt, also 140cm… Ahoi und hoffe, die Teepause war schön!

  10. Antworten

    feenstaub

    Mrz 08

    Vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Liebe Grüße carmen

  11. Antworten

    Manuela

    Mrz 10

    Vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Ich habe es auch schon nachgenäht, allerdings Probleme mit dem wickeln.

    Wie wickele ich es um meinen Hals, damit ich beide Seiten sehe?

    Dankeschön :-)

    Liebe Grüße

    Manuela

  12. Antworten

    Andrea Lorenz

    Mrz 17

    Oh, was für ein tolles Tuch – ich LIEBE Tücher – und scheinbar so schnell zu nähen…
    Ich werde es sicher bald ausprobieren – danke für das Tutorial!!!
    VlG Andrea

  13. Antworten

    Sandra Kopka

    Apr 30

    Vielen Dank für die Anleitung! Hab den Tipp von Miri’s Blog (madebymiri). Vielleicht schaffe ich es sogar direkt es nach zu nähen…
    Sandra

  14. Antworten

    Ulrike

    Mai 29

    Vielen, vielen Dank für diese tolle Anleitung! Ich habe mir heute mein erstes Lüttes Tuch genäht (Stichwort antizyklisch nähen – im November sind die Sommerkleider dran ;-)) und liebe es schon jetzt! Tatsächlich ist es ein „Noch lütteres Tuch“ geworden, da ich mit Stoffresten gearbeitet und so nur ca. 130×40 zusammenbekommen habe – für mich allerdings die perfekte Größe, die ich für künftige Modelle (die mit Sicherheit folgen werden!) beibehalten werde. Also nochmal: DANKE! :-)

    • Antworten

      Annelie

      Jun 02

      Das klingt super! Ich würde mich freuen mal zu sehen, wie das mit deinen Maßen aussieht! Ahoi und danke!

  15. Antworten

    Anja

    Jun 24

    Hallo Annelie,
    Danke für die ausführliche Anleitung – so hat das Nähen wunderbar funktioniert.
    Du kannst ja mal vorbeischauen – ich habe Deine Seite verlinkt.
    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Anja

  16. Antworten

    Anja

    Jun 27

    Hallo Annelie,
    Danke für Deine Rückmeldung… der erste Kommentar auf dem Blog – ich freu mich!
    Liebe Grüße,
    Anja

  17. Antworten

    Elisabeth

    Aug 15

    Hallo,
    durch Zufall habe ich diese Seite mit dem tollen Tuch gefunden.
    Werde es geleich nacharbeiten, da es mir so gut gefällt.

    Vielen Dank für die Anleitung

    LG
    Elisabeth

  18. Antworten

    Ulrike

    Sep 04

    Nachdem ich mir mittlerweile mein viertes Lüttes Tuch genäht habe, möchte ich noch einen Tipp loswerden: Für die Herbst-Winter-Version nehme ich für eine Seite Alpenfleece – aber „falsch herum“, also mit der kuscheligen Seite nach außen! Kombiniert mit einem Sweat ersetzt das Tuch in den Originalmaßen dann oftmals sogar eine Jacke…

    • Antworten

      Annelie

      Sep 05

      Oh super! Das probiere ich mal! Ganz herzlichen Dank für das Feedback!

  19. Antworten

    Veronika

    Sep 29

    Hallo! Das ist ja schön, das will ich mir nähen! Kann man das dann auch mit dem Leder dran (hab so viel da und gar kein Snappap) waschen?
    Danke für die tolle Anleitung!
    LG Veronika

  20. Antworten

    Cookie

    Okt 20

    Dein Tutorial ist einfach klasse! Ausführlich, klar und sehr verständlich erklärt.
    Definitif Anfängertauglich.
    Doch ein kleiner Zusatz wie man das Tuch richtig wickelt wäre perfekt, da kann man mal so seine Schwierigkeiten haben.

    • Antworten

      Christine

      Nov 04

      Haha, damit hab ich auch so meine Probleme, sieht nie so schön aus wie auf den Bildern oder der Knopf ist hinten😉LG

  21. Antworten

    Julia

    Dez 01

    Hallo :)

    Ich muss mal ganz „doof“ fragen, aber wird der Stoff nicht im Fadenlauf zugeschnitten?
    Viele liebe Grüße
    Julia

  22. Antworten

    Michelle

    Jan 24

    Hey,
    Grade als Geburtstagsgeschenk nachgenäht. Auf der einen Seite Sweat auf der anderen Fleece. Leider finde ich die Maße irgendwie sehr komisch. Bekomme es nicht ordentlich gewickelt. Gibt es da nen Trick?

LEAVE A COMMENT

RELATED POST